Unsere Fachgebiete

Kündigungsschutz

Ein wichtiger Schwerpunkt bei Gaidies Heggemann & Partner ist der Schutz bei Kündigungen, außergerichtlich und in Kündigungsschutzprozessen vor dem Arbeitsgericht. Wir vertreten in allen Branchen und haben uns in zahlreichen Fällen die hohe Anerkennung unserer Mandanten erworben. Spezielle Kenntnisse haben wir im Bereich Banken, Handel, IT, Hafen und Logistik.

Bei einer Kündigung sollten Sie sofort anwaltlichen Rat einholen.

Weiterlesen …


Abfindungen

Ist erst einmal die Kündigung ausgesprochen, sinkt die Wahrscheinlichkeit, tatsächlich in dem Unternehmen weiter arbeiten zu können.
Auch die meisten Kündigungsschutzprozesse werden durch Vergleich beendet (rund 90 %).

Weiterlesen …


Aufhebungsverträge

Statt zu kündigen, hat sich in der Praxis der Abschluss von Aufhebungsverträgen durchgesetzt. Darin liegt häufig ein Vorteil für beide Seiten.
Der Arbeitnehmer will den ‚Makel‘ einer Kündigung und ein nervenaufreibendes Gerichtsverfahren vermeiden. Für den Arbeitgeber geht es um schnelle Klarheit und damit Rechtssicherheit.

Weiterlesen …


Arbeitsvertragsrecht

In der rechtlichen Beratung erleben wir es immer wieder, dass Mandanten erst Rechtsrat suchen, wenn rechtliche Probleme entstehen. Gaidies Heggemann & Partner zeichnet sich dadurch aus, dass hier Verträge im Vorwege so gestaltet werden, dass spätere Unklarheiten und Rechtsprobleme vermieden werden.
Dies nutzen alle Beschäftigtengruppen und insbesonderere leitende Angestellte bei dem Entwurf ihrer Dienstverträge.


Betriebsrenten

Ein wichtiger Schwerpunkt bei Gaidies Heggemann & Partner ist die Bearbeitung von Fällen der Betrieblichen Altersversorgung. Betriebsrenten sind die „Zweite Säule“ der Altersversorgung und werden angesichts der laufenden Änderungen in der gesetzlichen Rentenversicherung immer wichtiger.

Weiterlesen …


Sozialrecht

Zwischen Arbeits- und Sozialrecht gibt es immer stärkere Verknüpfungen. Ansprüche müssen unter anderem gegenüber der  Agentur für Arbeit (früher: Arbeitsamt) , Kranken- und Rentenversicherungsträgern sowie dem Versorgungsamt durchgesetzt werden.

Weiterlesen …